logo

Blog Fullwidth

18 Jan 2022
Der Kulturlöwe ist auf Tour, um alle Kultureinrichtungen kennen zu lernen

Kulturlöwe goes digital

Der Kulturlöwe

Im Jahr 2021 haben wir mit der Stadt Ulm ein großes Projekt gestartet.
Das Kulturlöwen Programm der Stadt Ulm ist bereits lange ein wichtiges medienpädagogisches Konzept, bei dem Schüler:innen die Chance bekommen, die kulturellen Einrichtungen der Stadt zusammen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen kennen zu lernen. So erhalten potentiell alle Schüler:innen Ulms die gleiche Chance, an Kultur teilzuhaben.

Der einzige Gegner des Projekts im letzen Jahr war, wir ahnen es: Corona. Lange war es nicht möglich, einen Fuß in die Einrichtungen zu setzen.

Doch die findige Kulturvermittlungsabteilung der Stadt Ulm hat nicht lange gefackelt und sich etwas ausgedacht, um einerseits Corona zu umgehen und auch Schüler:innen zu erreichen, denen die Anfahrt zu weit ist: eine digitale Alternative.

Kulturlöwe wird digital

Seit neuestem bietet die Stadt auch eine digitale Alternative um diese Kultureinrichtungen kennen zu lernen.
Der digitale Unterricht wird eröffnet von einem kurzen Film, in dem der Kulturlöwe sich die Einrichtung genauer anschaut und mit ihm, können die Kinder die Einrichtung kennen lernen.
Anschließend gestalten die jeweiligen Einrichtungen ihren Unterricht, um den Kindern das Thema ihrer Einrichtung näher zu bringen.
Das Museum Ulm bietet Kunst zum mitmachen für alle, die Musikschule lässt Musikinstrumente bauen oder ausprobieren, in der Bibliothek geht es um Bücher, im Stadtarchiv um die Stadtgeschichte, im Stadthaus geht es um die Architektur und im Theater geht es natürlich – um das Theater.

Filme mit Löwe

Bei den kurzen Filmen kommen wir ins Spiel, denn wir haben die kurzen Filme für alle realisiert.

Drehbuch

In Absprache mit den Kultureinrichtungen und der Kulturvermittlung hat Anna Drehbücher entwickelt, die die jeweilige Einrichtung vorstellt.

So sind alle Filme ganz unterschiedlich und beziehen sich sowohl auf die Institution, wie auch auf die Inhalte, die in den digitalen Unterrichtsstunden passieren.
Das ganze wird zusammengehalten von unserem Protagonisten: Löwe.

Löwe – die Hauptfigur

Der Löwe ist natürlich kein domptierter wilder und gefährlicher Löwe, sondern eine Klappmaulpuppe von Mark gebaut. Etwas wild ist er natürlich auch, denn Löwes Lieblingswort ist „Growwl“. Der junge Löwe ist sehr neugierig und absolut Kultur-begeistert.

Gespielt hat Mark ihn auch und ihm seine Stimme verliehen.

Am Set

Gedreht haben wir die Filme mit unserem eingespielten Team: Regie Anna Mönnich, Figur und Spiel Mark Klawikowski, Kamera Miriam Kolesnyk, Schnitt Christine Rockenfeller, Ton, Musik und Sounddesign Niels Stehwien.

Wir bedanken uns für das schöne Projekt und wünschen viel Erfolg und freuen uns auf spannende digitale Touren durch die städtischen Kultur-Einrichtungen.

18 Jun 2021

Alie N. fragt nach Demokratie

Alie N. fragt nach Demokratie

Alie N., genannt Alie, das extraterristrische Wesen vom Planeten Welvuriac ist neugierig. So macht es sich auf eine Expedition, um die Demokratie zu erforschen.

Es hat von seinem Raumschiff aus den ersten Kontakt zur Erde hergestellt und so schon bei den Ulmer Denkenstößen 2021 dabei und hat spannende Ulmer Prominente interviewt.

75 Jahre Demokratie

Passend zum 75. Jubiläum der Demokratie landet Alien Alie N. sogar auf dem Planet Erde, genauer gesagt in der Stadt Ulm und fragt diesmal unterschiedliche Bürger:innen, was Demokratie eigentlich ist. Von der Jugendlichen, über Berufstätige mitten im Leben bis hin zum Senior versucht Alie N. heraus zu finden, was den Leuten an der Demokratie wichtig ist und was sie sich für die Zukunft wünschen. Herzlichen Gläxwunsch, liebe Demokratie!

Interviewpartner:innen sind Marco Abbagnara, Herbert Birkenfeld, Lovis Krijger, Jurek Lang, Ole Mann, Sandra Nickel, Ilka Stefaniuc, Gebhard Weig, Karin Weisgräber, Hannelore und Gerhard Winkler.

Re:present

Re: Present: ist ein Pop Up Space der Intiative offene Gesellschaft und findet vor dem Museum Ulm auf dem Markt Platz statt. Es gibt viele spannende Aufsteller mit Infotafeln, interaktiven Installationen und gute Gesellschaft: lauter demokratischer Projekte und Intiativen machen Performances.

Im Zuge des Projekts re:present landet unser symphatisches Alien mit dem Planetencruiser in Ulms Innenstadt und betreibt Feldforschung . Mit einfachen Fragen: „Wisst ihr wer dieses Jahr 75 wird?“ und weiter „Was wünscht ihr der Demokratie zum Geburtsag?“ regt es interessante Wünsche, Diskussionen und Begegnungen der dritten Art im öffentlichen Raum an.

Realisation

Das Konzept ist von Studio Gläx, Regie und Produktion Anna Mönnich, Figur, Ufo und Spiel Mark Klawikowski, Kamera Miriam Kolesnyk, Schnitt Christine Rockenfeller, Sound und Musik Niels Stehwien, Set-Ton Arne Hermann, Animation Henrik Frankenfeld. Das Projekt wurde von der Stadt Ulm gefördert im Rahmen des Demokratie Jubiläums und von der Universität Ulm zu den Ulmer Denkanstößen.

Wir sind sehr glücklich, diese Reise mit Alie N. mitgemacht zu haben, und uns so selbst mit unseren Demokratischen Grundrechten beschäftigen zu können. Wir sind gespannt, wie die Reise weiter geht.

 

27 Jan 2021

Mit Animation ins neue Jahr

Wir wünschen euch allen ein wunderschönes 2021 und freuen uns jetzt natürlich auch wieder sehr über eure Kontaktaufnahme. Wir haben schöne Ferien gehabt und gleichzeitig ist viel passiert.  Nicht nur mit dem Hörspiel der ersten Folge sind wir weiter gekommen, sondern haben auch am ersten 3D-Model unserer Animationsserie gearbeitet – von Wanze. Hier seht ihr die Skizzen von Wanzes Kopf, die Mark gezeichnet hat, damit Eddy, unser Animation-Artist ihn dann in 3D bauen konnte. Auch von Kranya entsteht ein Model, dafür zeichnet Mark gerade die sogennante T-Pose, bei der man die Figur von vorne, hinten und im Profil genau zeichnet. Bald mehr davon!

 

09 Dez 2020

Crowdfunding Ziel erreicht! Danke!

Wir haben es geschafft! Unser Crowdfunding Ziel ist erreicht und wir sind total dankbar! Ihr seid die allerbesten UnterstützerInnen! 6150 Euro stehen uns jetzt für unsere nächsten Schritte zur Verfügung. Test Test Contest! Yeah!

16 Sep 2020

Crowdfunding zu Future Dreams läuft!

Unser Crowdfunding ist gestartet! Dank des Test Test Contest, dem Innovationspreis der Stadt Ulm. Mit eurer Hilfe wollen wir unsere Vision vom Lernabenteuer Wirklichkeit werden lassen. Unterstützt uns hier!

13 Sep 2020

Wir sind jetzt: Studio Gläx GbR

Wir haben uns neu formiert unter dem wunderschönen Namen Studio Gläx. Yeah!
May the gläx be with you!
Unser geliebtes Figurenfilm Kollektiv geht in eine neue Ära, die Gläx-Ära. Benannt übrigens nach dem „Gläx“, der intelligenten Energieform der Zukunft aus dem Projekt Future Dreams. Um das Lernabenteuer wird es in den nächsten Wochen auch vermehrt gehen. Denn unsere Crowdfunding Kampagne im Rahmen von TestTestContest startet morgen 😀
09 Aug 2020

Online: Die große Show: Wi Bling en macht Demokratie!

Unser Projekt ist online! Juhu! Eine 10 minütige Show mit unseren tollen PuppenmoderatorInnen und Videobeiträgen von Wiblinger Kindern. Um es anzusehen, klickt hier auf diesen Link

Und hier gibt es noch mehr Infos zum Projekt.

28 Jul 2020

Dreharbeiten zur Demokratie Show

Wir haben die Wi-Bling-En Demokratie Show gedreht und Regio TV hat uns besucht.

Hier könnt ihr den Beitrag sehen! https://www.regio-tv.de/mediathek/video/die-wi-bling-en-show-wie-puppen-demokratie-erklaeren/

 

29 Mai 2020

Demokratie! Aufruf!

Noch ein bisschen mehr zum Projekt erfahrt ihr hier!

28 Mai 2020

Demokratie! Yeah!

Unser neuestes Projekt geht an den Start! Ein Aufruf um Teil der großen Show zu sein: Demokratie in Wiblingen! Bald kommt der Link zum Projekt.