Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web646/html/wp-content/themes/kinetika/functions.php on line 1001
logo

mit uns

Mach ein schönes Projekt mit uns!

Oder wie wir mit dir zusammen arbeiten.

Was wir wirklich gerne machen, ist für deine gute Idee eine besondere Form zu finden. Ob sozial oder ökologisch wertvoll, wir setzen dein Anliegen in Szene. Mit einer schönen Geschichte, viel Humor und einer liebevollen Umsetzung. Am häufigsten tun wir das im Rahmen eines Figurenfilms. Also mit passender Klappmaulpuppe und Geschichte.

Außerdem finden wir Teilhabe großartig. Was für uns soviel bedeutet, dass auch Nicht-Profis in den Filmprozess einbezogen werden. Meistens helfen genau die Leute, um die der Film geht, selbst dabei, ihn zu erstellen. Dabei versuchen wir alle Beteiligten sehr einfühlsam in die Prozesse zu integrieren.

Wir sprudeln nur so vor Projektideen.

Falls du dich für unsere Stoffe interessierst, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns im Ausgleich, wenn ihr schon wisst, wie, wo und mit welchem Ziel das Projekt gezeigt werden soll.

Wir haben große Lust, Filme, Serien oder Wissens-Shows mit unseren Klappmaulfiguren zu realisieren. Für ein spannendes Gespräch mit Produktionsfirmen, DistributorInnen und RedakteurINNen nehmen wir uns gerne Zeit.

Ein klassischer Ablauf

Unsere Projekte haben viele Formen, aber meistens ist der Ablauf relativ ähnlich. Hier kriegst du einen Einblick, welche Schritte wir fast immer durchlaufen.

Kontakt

Du kommst auf uns zu.
Denn du hast ein Projekt, das dir am Herzen liegt. Eine Idee, oder ein Ziel, dass du gerne auf unsere Art - humorvoll und künstlerisch- umgesetzt haben möchtest. Dafür eignen sich viele soziale und ökologische Themen, denn die liegen uns ebenfalls besonders am Herzen.
Du fühlst Dich angesprochen? Schreib uns einfach eine Mail.

Eine andere Variante, die wir auch sehr gerne mögen: Du siehst eine Projektidee von uns und dir kommt eine Idee, wie du sie gerne nutzen möchtest.

Sei es, Du bist Redakteurin und möchtest fürs Fernsehen ein witziges und informatives Format für Kinder machen.

Oder Du bist Redakteur und hast von unserem Projekt „Future Dreams“ gelesen und glaubst, dass diese Serie unbedingt auf deinem Streamingportal Premiere feiern soll.

Vielleicht bist Du auch bei einem Verband und auf der Suche nach einer Webserie, die digital die Wissensvermittlung deines Fachgebietes leistet.

Gespräch

Wir unterhalten uns über eine Zusammenarbeit. Wir sprechen über die Idee und die visuellen Möglichkeiten. Auch die Kosten wägen wir schon mal ab. Und für welche Plattform das Projekt gedacht ist. Es braucht meistens mehrere Gespräche, bis klar ist, ob und wie wir gemeinsam loslegen wollen. Wir finden es wichtig, uns hier die Zeit zu nehmen, denn unsere Projekte brauchen meistens eine Weile. Wir stecken viel liebevolle Arbeit hinein. Deswegen arbeiten wir nur mit Menschen zusammen, die gerne mit uns zusammen arbeiten und ihre Arbeit genauso lieben wie wir unsere.
Die Gespräche sind digital oder real möglich. Wir wohnen in Ulm.

Konzept/Drehbuch - Gespräch oder Workshop

Wir haben uns entschlossen zusammen zu arbeiten. Juhu!
Ab jetzt wird auch Geld in das Projekt investiert.
Auch der nächste Schritt passiert in einem oder mehreren guten Gesprächen. Du gibst uns deinen Input und wir geben unseren dazu.
Was hier möglich ist: Teilhabe.
So arbeiten wir mit Institutionen, PatientenInnen, SchülerInnen an den Inhalten, die vermittelt werden sollen. In Meetings oder sogar in Workshops.
Anna und Mark sind beide Dozenten und können sehr gut und einfühlsam auf andere Menschen eingehen. Anna hat in jahrelanger Erfahrung im Writers’ Room hervorragende Skills, um viele Stimmen zu einer Geschichte zu kanalisieren.

Drehbuch

Im nächsten Schritt schreibt Anna den Text. Dabei geht sie auf alles ein, was in den Gesprächen wichtig war. Sie kondensiert das Besprochene in Bilder und Szenen. Sollte es schon ein Budget geben, das wir am Anfang ausgemacht haben, gibt Anna ebenfalls darauf acht.
Dann schickt sie Dir den ersten Entwurf.

Besprechung des Drehbuchs

Wir besprechen, was Dir gefallen hat und was Dir noch fehlt. Auch in diesen Gesprächen gibt es die Möglichkeit Impulse und Ideen einzubringen.

Einarbeiten des Feedbacks

Jetzt wird das Feedback eingearbeitet. Manchmal geht das sehr schnell. Maximal machen wir drei Feedback-Einarbeiten-Runden.

Dreh-Planung

Anhand des Schriftstücks kann jetzt der Umfang der Dreharbeiten evaluiert werden. Hier kommt es auch spätestens dazu, dass der Umfang des Budgets ermittelt wird.
Das Budget bestimmt ebenfalls, wie aufwändig der Dreh gestaltet werden kann. Welche Figuren brauchen wir? Welche Orte, wieviele Drehtage, wann wollen wir drehen? Das sind alles Fragen, die wir vorab klären.

Drehvorbereitung

Jetzt geht es los. Figuren und Requisiten werden gebaut. Vielleicht werden sogar SchauspielerInnen gecastet und Kostüme gesucht. Oft treffen wir viele Entscheidungen alleine, es gibt aber immer die Möglichkeit Wünsche und Ideen zu äußern.
Sollte es ein Projekt mit viel Teilhabe sein, kann es auch sein, dass wir hier einen Workshop planen. Oder wir nehmen anderweitig den Kontakt zur gewünschten Zielgruppe auf.

Dreh

Der Dreh ist eine kostenintensive Phase. Denn wir haben meistens mehrere Crew-Mitglieder am Set und hochwertige Technik ausgeliehen. Deswegen sind diese Tage besonders gut geplant und durch getaktet. Wir drehen oft und gerne in kleinen Teams, wenn es möglich ist. Aber für manche Produktionen brauchen wir auch Teams von bis zu 40 Leuten. Für manche Spielfilmprojekte beispielweise. Der Dreh endet, wenn wir alles im Kasten haben.

Postproduktion

Man sagt, der Film entsteht dreimal: Einmal im Buch, einmal beim Dreh und einmal im Schnitt. Ein wesentlicher Teil ist also schon geleistet, aber der Schnitt fehlt noch.
Auch die Musik, der Sound, die Farbkorrektur stehen noch an. Die Phase kann nochmal länger dauern als der Dreh selbst. Wir machen vor ab etwas aus und arbeiten dann pünktlich auf Deadlines hin.
Auch hier am letzten Schritt ist es möglich, nochmal Einfluss zu nehmen. Meistens machen wir maximal 2 Feedback Runden, obwohl häufig unser Vorschlag angenommen wird. Insbesondere wenn wir mit Personen oder Institutionen zusammen arbeiten, die keine Filmschaffenden sind, sind wir im Zweifelsfall die ExpertInnen.

Veröffentlichung

Auf den Moment haben wir lange gewartet: Das Projekt ist fertig und kann nun nach draußen. Endlich kannst du die Filme auf deiner Plattformen veröffentlichen. Für viele Projekte eignet es sich auch, eine schöne Premiere zu planen und mit allen Mitmachenden zu feiern, dass so ein schönes Projekt entstanden ist.
Wenn möglich präsentieren wir das gemeinsame Projekt auch gerne auf unserer Webseite.

Kosten

Unsere Projekte können einen Umfang von 1000€ bis 450 000€ Euro oder noch mehr haben. Die Kosten ergeben sich durch die Größe des Projektes.

Das Budget unserer Produktion verwalten wir. Für einige unserer Projekte können auch Förderungen möglich sein.

Auch die Zeit, die wir an den Projekten arbeiten, kann von drei Tagen bis hin zu 2 Jahren dauern.

Abwicklung

Wir stellen Dir eine Rechnung. Die Rechnungen werden nach Abschluss jeder Phase fällig. Bei großen Projekten und langen Arbeitsphasen wird ein Anteil bereits vorab gezahlt.

Sollte es nach einer Phase mal nicht weiter gehen, ist die Arbeit bis dahin trotzdem geleistet und somit auch zu zahlen. Die Kosten für die nicht realisierten Phasen entfallen.

Wer macht was?

Mark und Anna haben unterschiedliche Schwerpunkte.

Mark ist der Gestalter, mit vielfältigen Formen wie den Handpuppen, Illustrationen oder Drahtskulpturen. Oft sind sie bunt und liebevoll, bisweilen auf eine humorvolle Art etwas kauzig und immer ganz eigen. Mark schafft es wie kein anderer, niedlich und cool in einer Figur zu kombinieren.

Anna ist Autorin und Regisseurin, sie liebt gute Figuren-Bögen, mit Tiefe und Humor. Sie beherrscht ihr Handwerk der Regie und kann präzise gute Bilder finden und die Projekte organisieren. Sie übernimmt auch meistens die Kommunikation der Projekte.

Beide sind Dozenten, die sehr gerne sehen, wenn ihre Schützlinge mithilfe der eigenen Fantasie aufblühen und über sich selbst hinaus wachsen.
Es kann auch gut sein, dass es Projekte gibt, wo ihr eineN von uns besonders braucht. Auch das ist möglich.

Hier gibt es die unterschiedlichen Bestandteile unserer Arbeit noch mal als Vertiefung und mit ein paar Fotos.

 

Illustration

Die meisten Menschen nehmen als Kind mal einen Stift in die Hand. Nur Mark Klawikowski hat ihn nie wieder zur Seite gelegt.

Idee, Konzept und Drehbuch

Ob Konzepte für Serien, Webserien, Drehbücher für Fernseh- und Kinofilme: Anna liebt Geschichten. Besonders, wenn es dann noch starke Bilder gibt und Inhalte so einfühlsam vermittelt werden, dass man sie richtig fühlen kann. Das können sowohl Auftragsarbeiten sein, als auch eigene Ideen.

Figurenbau

Erasmus, der Teenager Gänserich ist eine Figur aus Schaumstoff. Mark baut viele Figuren aus Schaumstoff, dafür recycelt er gerne alte Matratzen. Er sagt, dann sind sie schon voller Träume. Manche Figuren sind aber auch aus Stoffen, Fellen und anderen Materialien.