Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web646/html/wp-content/themes/kinetika/functions.php on line 1001
logo

Über uns

Wer sind wir?

Wir sind der Künstler Mark Klawikowski und die Autorin und Regisseurin Anna Mönnich. Wir machen schon seit Jahren gemeinsam Projekte, meistens Filme, aber auch Ausstellungen, Bücher, Geschichten und Kunstprojekte. Wir dürfen sogar offiziell das Label „Ideenstark“ tragen, denn wir sind mit dem Preis der MFG ausgezeichnet worden.

Anna

Anna bringt ihr Gespür für Geschichten und ihre Erfahrung vom Filmemachen, insbesondere als Autorin und Regisseurin, aber auch aus Schauspiel, Dramaturgie und Produktion mit ein. Ihr liegt die Tiefe der Figuren und die Stimmigkeit der Geschichte besonders am Herzen. Sie hat langjährige Erfahrung als Autorin bei Lagerfeuer Writers’ Room, wo sie sowohl im Fernsehen veröffentlicht, als auch ein Wim Wenders Stipendium erhalten haben. Studiert hat Anna an der Kunsthochschule für Medien Köln.

Mark

Mark ist Künstler und gestaltet viel von dem, was in unseren Filmen zu sehen ist. Er entwirft und verwirklicht ganz besondere Figuren. Jede der Puppen hat einen eigenen Charakter, viel Humor und Eigenarten sind ihnen ins Gesicht geschrieben. Und Mark spielt die Figuren mit viel Charme selbst und verleiht ihnen seine wandelbare Stimme. So haben unsere Filme eine ganz besondere Ästhetik. Marks vielseitiges Können aus langjähriger Kindertheater-Erfahrung, von Figurenbau, Walking Acts und Improvisation bringt er ebenso mit ein.

Was machen wir?

Wir entwickeln und erzählen Geschichten und finden eine besondere Form der Umsetzung - mit Filmen und Figuren, Illustrationen, Installationen oder Veranstaltungen. Zum Staunen, zum Lernen, zur Heilung, zur Vermittlung, für kleine und für große Kinder und Kunden. Formate in der Praxis, Workshops, Filme, Kindertheater, Konzerte, Festivals und Figurenspiel. Auch wenn wir vielfältig sind, haben wir immer unser Herz bei der Umsetzung unserer Geschichten und deren Umsetzung mit dabei.

Was treibt uns an?

Das Leuchten in den Augen. Geschichten. Fantasie. Der Glaube an die Menschlichkeit. Wir lieben Filme, Kunst, Menschen und alles was dazu gehört. Wenn ein Projekt unsere Augen leuchten lässt, dann legen wir los. Das kann sein, weil es auf wunderbare Art und Weise dazu beiträgt Für mehr Gerechtigkeit oder Artenschutz zu sorgen oder mehr Verständnis für Menschen mit psychischen Erkrankungen zu schaffen. Weil Zwischenmenschliches in besonderen Bildern plötzlich sichtbar wird. Wenn in einer Theatergruppe eine wunderschöne Integration von Menschen passiert und über Themen gesprochen wird, die sonst nicht angerührt werden. Oder wenn durch Puppenspiel auch schwere Themen wie psychiatrische Erkrankungen spielerisch behandelt und dabei Persönlichkeitsrechte gewahrt werden. Manchmal liegt es einfach an den herrlichen Bildern oder der Entwicklung der Hauptfigur.