logo

Kulturlöwe goes digital

Der Kulturlöwe ist auf Tour, um alle Kultureinrichtungen kennen zu lernen

Der Kulturlöwe

Im Jahr 2021 haben wir mit der Stadt Ulm ein großes Projekt gestartet.
Das Kulturlöwen Programm der Stadt Ulm ist bereits lange ein wichtiges medienpädagogisches Konzept, bei dem Schüler:innen die Chance bekommen, die kulturellen Einrichtungen der Stadt zusammen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen kennen zu lernen. So erhalten potentiell alle Schüler:innen Ulms die gleiche Chance, an Kultur teilzuhaben.

Der einzige Gegner des Projekts im letzen Jahr war, wir ahnen es: Corona. Lange war es nicht möglich, einen Fuß in die Einrichtungen zu setzen.

Doch die findige Kulturvermittlungsabteilung der Stadt Ulm hat nicht lange gefackelt und sich etwas ausgedacht, um einerseits Corona zu umgehen und auch Schüler:innen zu erreichen, denen die Anfahrt zu weit ist: eine digitale Alternative.

Kulturlöwe wird digital

Seit neuestem bietet die Stadt auch eine digitale Alternative um diese Kultureinrichtungen kennen zu lernen.
Der digitale Unterricht wird eröffnet von einem kurzen Film, in dem der Kulturlöwe sich die Einrichtung genauer anschaut und mit ihm, können die Kinder die Einrichtung kennen lernen.
Anschließend gestalten die jeweiligen Einrichtungen ihren Unterricht, um den Kindern das Thema ihrer Einrichtung näher zu bringen.
Das Museum Ulm bietet Kunst zum mitmachen für alle, die Musikschule lässt Musikinstrumente bauen oder ausprobieren, in der Bibliothek geht es um Bücher, im Stadtarchiv um die Stadtgeschichte, im Stadthaus geht es um die Architektur und im Theater geht es natürlich – um das Theater.

Filme mit Löwe

Bei den kurzen Filmen kommen wir ins Spiel, denn wir haben die kurzen Filme für alle realisiert.

Drehbuch

In Absprache mit den Kultureinrichtungen und der Kulturvermittlung hat Anna Drehbücher entwickelt, die die jeweilige Einrichtung vorstellt.

So sind alle Filme ganz unterschiedlich und beziehen sich sowohl auf die Institution, wie auch auf die Inhalte, die in den digitalen Unterrichtsstunden passieren.
Das ganze wird zusammengehalten von unserem Protagonisten: Löwe.

Löwe – die Hauptfigur

Der Löwe ist natürlich kein domptierter wilder und gefährlicher Löwe, sondern eine Klappmaulpuppe von Mark gebaut. Etwas wild ist er natürlich auch, denn Löwes Lieblingswort ist „Growwl“. Der junge Löwe ist sehr neugierig und absolut Kultur-begeistert.

Gespielt hat Mark ihn auch und ihm seine Stimme verliehen.

Am Set

Gedreht haben wir die Filme mit unserem eingespielten Team: Regie Anna Mönnich, Figur und Spiel Mark Klawikowski, Kamera Miriam Kolesnyk, Schnitt Christine Rockenfeller, Ton, Musik und Sounddesign Niels Stehwien.

Wir bedanken uns für das schöne Projekt und wünschen viel Erfolg und freuen uns auf spannende digitale Touren durch die städtischen Kultur-Einrichtungen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.